Suche
  • Nathan Beer

Am Anfang - das Wort

Aktualisiert: Sept 18

Die ersten drei Videos sind fertig, das vierte Kapitel befindet sich in der Produktion - ein Ende der Projektphase wird absehbar. Zum Einen löst das eine riesige Freude aus. Es ist ein Geschenkt Gottes: ER hat es möglich gemacht. Zugleich stehen aber auch Fragen im Raum. Ernüchterung. Was sind diese Videos schon? Was machen sie im Kontext des grossen Ganzen für einen Unterschied? Die vier Kurzfilme erzählen nicht ein neues Evangelium. Sie präsentieren es in einem neuen Kleid, ja - aber es ist die gleiche Botschaft. Die gleiche Geschichte, die seit Jahrtausenden von Juden und Christen erzählt wird. Ganz neu wird mir bewusst: die besten Videos, das beste Storytelling und die besten Überlegungen können von sich aus nie Träger von neuem Leben und neuer Hoffnung sein.


Wie also kann in unserem "Hier und Jetzt" etwas wirklich Neues geschehen? Was braucht es für einen Neuaufbruch, eine Erweckung? Was muss geschehen, damit das Volk Gottes ganz neu zum würdigen Träger und Repräsentanten seines Namens wird? Er hat uns seinen Namen gegeben! Es ist sein Name, der auf dem Spiel steht! Manchmal frage ich mich, was Jeremiah oder Jesaja dem Volk Gottes heute sagen würden. Ich weiss nicht, was sie anklagen, welche eingerissenen Mauern und verbrannten Tore sie beweinen würden. Eines aber weiss ich - sie würden nicht dort stehen bleiben. Immer und immer wieder lassen sie in ihren Texten Gott selber zu Wort kommen: "Ich bin es, der den Himmel gespannt hat. Ich habe die Erde gegründet. Ich bin der HERR - das ist mein Name!"

Ihr Verständnis von Gott ist verankert in einem Verständnis der Welt als seine Schöpfung. Und aus diesem Verständnis wächst die zutiefst biblische Hoffnung: Am Anfang steht das Wort Gottes. Nicht unsere menschliche Wahrnehmung. Nicht unsere Erfahrung. Nicht unsere kontrollierbare, greifbare Interpretation der Realität. Noch einmal: am Anfang von etwas wirklich Neuem steht stehts das Wort Gottes. Mit seinem Wort rief er den ganzen Kosmos ins Sein. Auf sein Wort hin brach Abraham ins Unbekannte auf, zeugten kinderlose Frauen ganze Völker, wurden marginalisierte und unterdrückte Sklaven zu Trägern seiner Herrlichkeit, einfache Hirten zu Königen und unbegabte Menschen zu mächtigen Propheten. Genau dieses neuschaffende Wort wird in Jesus schliesslich Mensch, tritt Mitten in unser Leben. Sprengt unsere Perspektiven, verändert alles, macht alles neu.


Das ist die Antwort. Etwas wirklich Neues ist Möglich - im "Hier und Jetzt". Neuaufbruch ist möglich. Erweckung ist möglich. Am Anfang steht aber nicht menschliches Kalkül. Jesus allein ist der Träger von Leben. Gottes neuschaffendes Wort allein schafft Hoffnung, ermöglicht eine erneuerte Schöpfung - und nicht unsere Fähigkeiten, Leistungen und begrenzten Horizonte.


Wenn wir Gott als Schöpfer und Begründer unserer Wirklichkeit zelebrieren, so zelebrieren wir damit auch eine Wirklichkeit mit unbegrenzten Möglichkeiten. Dann können die Videos von Bibel.Animiert noch so unbedeutend erscheinen - am Anfang dieses Projekts stand SEIN Wort. Stand SEIN Versprechen. Und ich weiss: wenn wir in unserem Dienen Gottes neuschaffendem Wort folge leisten, wenn dieses Wort uns leitet, dieses Wort unser Handeln bestimmt und unsere Hoffnung auf dieses Wort gründet, dann ist nichts unmöglich. Weil unserem Gott nichts unmöglich ist. Dann entspringen Bäche in der Wüste. Dann wird Totes Lebendig. Wenn ER spricht, ensteht Neues.


Diese Perspektive füllt mich mit Zuversicht und lässt mich gespannt sein auf das, was Gott noch für Bibel.Animiert bereit hält!


"Die Elenden und die Armen suchen nach Wasser, und es gibt keins, ihre Zunge vertrocknet vor Durst. Ich, der HERR, werde sie erhören, ich, der Gott Israels, werde sie nicht verlassen. Ich werde Ströme öffnen auf den kahlen Höhen und Quellen mitten in den Talebenen. Ich werde die Wüste zum Wasserteich machen und das dürre Land zu Wasserquellen. Ich werde Zedern in die Wüste setzen, Akazien, Myrten und Olivenbäume, werde Wacholderbäume in die Steppe pflanzen, Platanen und Zypressen miteinander, damit sie sehen und erkennen, es merken und verstehen allesamt, dass die Hand des HERRN dies getan und der Heilige Israels es geschaffen hat."

- Jesaja 41 -


Passend zum Thema dieses Blogs möchte ich zum Abschluss noch die Grobanimation des vierten Kapitels mit euch teilen. Hier geht es genau darum: Gott macht alles neu! 😃 Viel Spass:



113 Ansichten

 Bibel.Animiert | bibel.animiert(at)gmail.com