Suche
  • Nathan Beer

Einfach simpel?

Aktualisiert: Mai 13

Hallo zusammen! Viel Zeit ist seit dem letzten (ersten 🤫) Blogpost verstrichen - Wochen und Monate, gefüllt mit inhaltlicher Denkarbeit, grafischer Gestaltung, Animation und Sounddesign. Höchste Zeit also, euch daran teilhaben zu lassen!


Die Arbeit in den vergangenen Monaten ist sehr gut voran geschritten. Klar, das Projekt kostet Kraft und Nerven. Wenn man Tag für Tag am Gleichen arbeitet, so erscheinen Fortschritte kleiner als sie sind, verliert man zuweilen den Blick fürs Grosse Ganze. Und doch durfte ich in der vergangen Zeit eine ziemliche Wegstrecke zurücklegen. Beim zweiten Kapitel fehlt nur noch der Soundmix, und das dritte Kapitel steck mitten in der Produktionsphase. Hin und wieder will ich euch nun einen kleinen Blick in die Freuden und Herausforderungen dieses Prozesses werfen lassen. Heute geht es um die Kunst der Simplizität.


Am Anfang...

Vor allem Anderen steht der Inhalt - vor der Gestaltung, vor dem Sound, vor dem Bild: "Content is King". So hiess es bei uns im Studium. Inhalt ist König. Und das nehme ich mir auch hier zu Herzen. Die inhaltliche Ausarbeitung der Serie ist sowohl meine grösste als auch schönste Herausforderung am ganzen Projekt. Jedes Kapitel hat seine ganz eigenen, grossen Fragen. Einige werden in den Texten direkt angesprochen. Andere sprengen deren Horizont, liegen aber dennoch nicht weit unter der Oberfläche verborgen. Mit all diesen Fragen muss ich ringen. Ringen um Klarheit. Ringen um Worte. Ringen um die Offenheit, "nicht zu wissen". Ringen auch darum, Sachverhalte verständlich zu machen, ohne Spannungsfelder unseres Glaubens zu eliminieren. Einige Fragen, die mich in der Produktion des zweiten Kapitels beschäftigten, waren zum Beispiel:


Was geschah im Garten Eden? Was ist Sünde? Warum spielt sie eine Rolle? Weshalb lässt Gott Böses zu? Was ist eigentlich die Folge von Sünde? Was bedeutet "Freiheit zur Entscheidung" und welche Konsequenzen hat eine solche Aussage für Gott und Mensch(heit)?


Muss das denn sein?

Vielleicht fragst du dich, warum diese Fragen wichtig sind. Warum nicht einfach simpel? Doch das ist der Crux: ich musste feststellen, dass wahre Simplizität eines der Ideale ist, die am schwierigsten zu erreichenden sind. Simplizität ist nie einfach. Sie zeichnet sich darin aus, keine "einfachen" Antworten auf schwierige Fragen zu liefern. Sie ist sich ihrer Unzulänglichkeit bewusst und vermeidet wo immer möglich die Sackgasse der engen Perspektive. Mit einer solchen Definition wird Simplizität bei Bibel.Animiert zwingend notwendig. Stünden hinter den Texten "einfache" Antworten auf schwierige Fragen, so würde dies unweigerlich den Eindruck prägen, den die Videos hinterlassen - und das nicht zum Guten, wage ich zu behaupten. Einfache Antworten werden dem biblischen Zeugnis nicht gerecht, sind nicht authentisch und werden vor allem eins: unnahbar.


Kampf der Worte

Wenn man also so etwas wie das Evangelium in vier kurze Videos zu kondensieren versucht, landet man unweigerlich bei der Frage nach der Simplizität. Was will ich effektiv sagen? Was sage ich, was nicht? Wie sage ich es, damit es richtig gehört wird? Wo formuliere ich ganz bewusst offen, wo lege ich mich fest? Das ist alles andere als einfach. Es ist ein Kampf um Worte und Bilder, ein Kampf um die Gedankenwelt des Zuhörers - getrieben vom Wunsch nach Berührungen des Herzens.

Doch so schwierig es auch ist, und so sehr "Simplizität" ein Ideal ist, welches ich nie ganz erreichen werde, so ist es doch ein hochspannender Prozess. Ich liebe die Herausforderung und die Dinge, die ich im Erarbeiten dieser Inhalte selber lerne. Es erweitert meinen Horizont und lässt mich immer mehr erkennen, wie wenig ich bereits erkannt habe. Und dies - so scheint mir - ist ein gesunder Ort.

In diesem Prozess bin ich zum Glück nicht alleine. Neben meinem Vater stehen mir bei der fortlaufenden inhaltlichen Überarbeitung der Serie mehrere theologisch sehr versierte Freunde zur Seite. Ihr uneingenommenes Feedback erweist sich als äusserst bereichernd. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für eure Unterstützung!


Das war's für heute. Merci fürs Ineluege und bis zum nächsten Mal :)

Liebe Gruess, Nathan.



251 Ansichten

 Bibel.Animiert | bibel.animiert(at)gmail.com